Um es kurz zu sagen:

  • Entgiftung und Ernährung: Vor einer Ayahuasca-Zeremonie wird den Teilnehmern empfohlen, sich durch eine pflanzenbasierte Diät zu entgiften. Dies soll den Weg für Ayahuasca ebnen, um effizient im Körper zu wirken und tiefere Ebenen des spirituellen Verständnisses zu erreichen.
  • Tyramin und Ernährung: Bestimmte Lebensmittel, besonders diejenigen, die reich an Tyramin sind, sollten vermieden werden, da sie negative Reaktionen hervorrufen können, wenn sie mit Ayahuasca oder San Pedro kombiniert werden. Dazu gehören verarbeitete Milchprodukte, bestimmte Fleischsorten und Fische, Hefe Produkte, bestimmte Obstsorten, Erdnüsse, Hülsenfrüchte, Schokolade, Koffein-haltige Produkte und einige Kräuter.
  • Sicherheitsrichtlinien: Bei der Planung einer Ayahuasca-Zeremonie ist es entscheidend, die “Medizinischen und Sicherheitsrichtlinien für die Einnahme von Ayahuasca und San Pedro (Huachuma)” zu lesen und zu befolgen. Körperliche Gesundheit ist ebenso wichtig wie spirituelle Gesundheit, und durch sorgfältige Vorbereitung kann man sich auf die spirituelle Weisheit und Heilung vorbereiten, die Ayahuasca bietet.

Entgiftung und Ernährung bei Ayahuasca: Öffnen für die Geister der Pflanzen

Die Ayahuasca Diät (Ernährung) schließt sich der allgemein bekannte Weisheit “Du bist, was du isst” an. Im Kontext einer Ayahuasca-Zeremonie nimmt diese Aussage eine tiefere Bedeutung an. Die meisten von uns sind stimulierenden, energetisch schweren und giftigen Nährstoffen aus unserer modernen Ernährung ausgesetzt – Lebensmittel voller Salz, Zucker und Koffein. Indem man diese Toxine im Vorfeld entfernt, ebnet man den Weg für Ayahuasca, um effizient in unserem Körper zu wirken.

Wir ermutigen Teilnehmer, sich selbst zu entgiften, indem sie sich einer pflanzenbasierten Ernährung widmen. Diese Diät ist darauf ausgelegt, dich zu öffnen, dir zu helfen, dich mit den Geistern der Pflanzen zu verbinden, ihre Lehren zu empfangen, neue Heilkräfte und Visionen zu entwickeln und tiefere Ebenen des spirituellen Verständnisses zu erreichen.

Tyramin und Ernährung: Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen

Es ist wichtig zu betonen, dass bestimmte Lebensmittel, insbesondere solche, die reich an Tyramin sind, bei der Vorbereitung auf eine Ayahuasca-Zeremonie vermieden werden sollten. Diese Lebensmittel können negative Reaktionen hervorrufen, wenn sie mit Ayahuasca oder San Pedro kombiniert werden, wie Übelkeit oder Kopfschmerzen.

Hier ist eine klare Aufzählung der Lebensmittel, die in Vorbereitung auf eine Ayahuasca- oder San Pedro-Zeremonie vermieden werden sollten:

  1. Verarbeitete Milchprodukte (wie Joghurt, saure Sahne und Buttermilch)
  2. Alter und nicht pasteurisierter Käse
  3. Trockene und fermentierte Wurst (wie Salami, Cervelat, Corned Beef und Leber)
  4. Fleisch, Fisch und Eier, die nicht frisch sind
  5. Saure Heringe und gesalzener getrockneter Fisch
  6. Fleischextrakte
  7. Hefe Produkte (zum Beispiel Marmite, aber Brot ist erlaubt)
  8. Sauerkraut
  9. Bestimmte Arten von Früchten (wie Feigen, Bananen, Ananas, Avocados, Rosinen, Pflaumen und Himbeeren)
  10. Erdnüsse und andere Nüsse
  11. Hülsenfrüchte wie Ackerbohnen, Zuckererbsen, Sojabohnen und Linsen
  12. Sojasauce
  13. LSA (Morning Glory und Baby Hawaiian Woodrose Samen)
  14. MDA-verwandte Kräuter (wie Kalmus und Muskatnuss)
  15. Schokolade
  16. Produkte, die Koffein enthalten (wie Kaffee, Tee, Cola, Energy Drinks, etc.)
  17. Guarana
  18. Ginseng
  19. Johanniskraut

Sicherheitsrichtlinien: Vorbereitung und Einhaltung

Für diejenigen, die planen, an einer Ayahuasca-Zeremonie teilzunehmen, ist es notwendig, die “Medizinischen und Sicherheitsrichtlinien für die Einnahme von Ayahuasca und San Pedro (Huachuma)” zu lesen und zu genehmigen.

Rumi, ein persischer Mystiker und Dichter, sagte einst: “Die Wunde ist der Ort, an dem das Licht eindringt.” Durch sorgfältige Vorbereitung und Respekt für die Ayahuasca-Erfahrung kann unser Körper gereinigt, unser Geist geöffnet werden und wir können uns darauf vorbereiten, das spirituelle Licht hereinzulassen, das unseren Weg zur Heilung und Transformation erhellen wird.

Während wir uns auf diese heilige Reise vorbereiten, sollten wir daran denken, dass unsere körperliche Gesundheit ebenso entscheidend ist wie unsere spirituelle Gesundheit. Indem wir sowohl unseren Körper als auch unseren Geist nähren, erhöhen wir unsere Fähigkeit, die spirituelle Weisheit und Heilung, die Ayahuasca zu bieten hat, vollständig zu empfangen.

Lesen Sie auch: Wie bereitet man sich auf eine Ayahuasca-Zeremonie vor?

Fühlst du dich bereit?

Buchen sie Jetzt.
Ayahuasca eine Mystische und Heilende Reise

Ayahuasca eine Mystische und Heilende Reise

In westlichen Kulturen gewinnt Ayahuasca zunehmend an Popularität, da Menschen aus allen Lebensbereichen auf der Suche nach spirituellem Erwachen und Heilung sind. Dieses mächtige Getränk aus dem Amazonas-Regenwald wird seit Jahrhunderten von indigenen Stämmen als...

mehr lesen